preloader

Beratung

Technische Regeln Flüssiggas

Ihr Jewagas-Energieberater ist über den aktuellsten Stand der Technik sowie die dazugehörigen Vorschriften informiert, die vom deutschen Verband Flüssiggas in der Norm TRF-2012 festgelegt wurden. Dies ist eine Zusammenfassung aller aktuellen, anerkannten Regeln der Technik sowie der flüssiggasspezifischen Anforderungen in Bezug auf das Inverkehrbringen, Errichten und Betreiben von Flüssiggasanlagen nach den geltenden Vorschriften und Normen.

Standortberatung neue Anlagen

Unser Jewagas-Standortberater steht Ihnen als kompetenter Partner zur Seite und berät Sie bei neuen Anlagen. Er unterstützt Sie in allen Phasen – von der Planung bis zur Umsetzung.

Er berät Sie bei der Auswahl der richtigen Anlage und eines geeigneten Standorts. Er kümmert sich um alles, sorgt dafür, dass die behördlichen Vorschriften erfüllt werden und regelt die erforderlichen Genehmigungen und Prüfungen. Der Jewagas-Berater überwacht die Einhaltung aller Sicherheitsnormen und Grundvoraussetzungen zur Durchführung des Transports. Und natürlich stellt er außerdem sicher, dass alle zum Aufstellen der Anlage erforderlichen Teile und Zubehör vorhanden sind.

Nicht nur beim Aufbau eines Tanks, sondern auch beim Umbau einer Anlage, bei Reparaturen und bei der Durchführung der Prüfungen – der Jewagas-Berater steht dem Kunden immer mit Rat und Tat zur Seite.

Bestehende und neue Verträge

Jewagas bietet Ihnen die Vertragsform, die Ihren Anforderungen am besten entspricht.

Gasflaschen (5 kg – 11 kg – 33 kg)

In Bezug auf die Lieferung von Gasflaschen können Sie aus zwei Vertragsformen wählen:

  • Nutzung
    Sie bezahlen eine Nutzungsgebühr für die Flasche. Jewagas übernimmt die Haftung. Dies gilt für Stahlflaschen mit Griff und roter Kappe.
  • Pfand
    Sie bezahlen Pfand für die Flasche. Diese Vertragsform gilt für Aluminiumflaschen mit Kragen für Treibgas (Flüssigphase Entnahme). Und darüber hinaus für Aluminiumflaschen mit Kragen und Sicherheitsventil für Brenngas (Dampfphase Entnahme).

Gastanks

  • Mieten
    Wenn Sie einen Tank mieten, fallen jährliche Mietkosten und einmalige Lieferkosten an. Der Mietvertrag hat eine Kündigungsfrist von 1 Monat einzuhalten. Wenn Sie einen Tank von Jewagas mieten, beziehen Sie Ihr Gas automatisch auch von Jewagas. Es kann für Sie interessant sein, einen Gastank zu mieten, weil
    • Jewagas bei einem Mietvertrag für den Tank haftet
    • die regelmäßigen Prüfungen von Jewagas durchgeführt werden
    • bei Reparaturen keine Arbeitskosten berechnet werden
  • Kaufen
    Wenn Sie sich für den Kauf eines Tanks entscheiden, bezahlen Sie einmalig den Kaufpreis und die Lieferkosten. Sie sind dann Eigentümer des Tanks und können Ihr Gas kaufen, wo Sie möchten.

Prüfungen

Jede Propangasanlage muss vor der Inbetriebnahme von einer dazu befugten Person geprüft werden. Hierbei achtet man vor allem auf die korrekte Installation und einen sicheren Betrieb. Diese Prüfung muss nicht nur vor der ersten Inbetriebnahme, sondern auch nach jeder Anpassung oder Reparatur sowie nach einer Unterbrechung von über einem Jahr vor der erneuten Inbetriebnahme der Anlage erfolgen. Darüber muss die Anlage in regelmäßigen Abständen geprüft werden.

Ihr Jewagas-Berater kennt die gültigen Prüfungsvorschriften bis ins kleinste Detail. Er informiert seine Kunden darüber, welche Prüfungen wann durchgeführt werden müssen en berät sie über die erforderlichen Maßnahmen.

Wünschen Sie ehrliche Informationen und einen fairen Preis?

Unsere Berater informieren Sie gerne über die Lösung, die am besten zu Ihrer Situation passt.